Das Budget der königlichen Familie ist angeblich um fast zwei Millionen Dollar gestiegen, seit Meghan Markle und Prinz Harrys Engagement

Getty Images

König zu sein, hat viele Regeln und Verpflichtungen. Auf der anderen Seite hat der Job auch eine ziemlich unglaubliche Garderobe. Von Mitgliedern der königlichen Familie wird nicht erwartet, dass sie für die Kleidung, die sie zu offiziellen königlichen Verpflichtungen tragen, bezahlen. Prinz Charles greift nach der Kleidung für Prinz William, Kate Middleton, Prinz Harry und jetzt Meghan Markle, die zu offiziellen Veranstaltungen getragen werden - und dieses Budget ist in die Höhe geschossen, seit Harry und Meghan sich verlobt haben.

Im vergangenen Jahr gab Prince Charles 4,96 Millionen GBP (etwa 6,5 ​​Millionen USD) für William, Harry und Kates Aktivitäten aus, verglichen mit 3,52 Millionen GBP (4,6 Millionen USD) im Vorjahr Der Telegraph. Das ist ein Anstieg von 1,43 Millionen Pfund (1,88 Millionen Dollar) seit Meghan Markle auf den Markt kam.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge, Prinz Harry und Frau Meghan Markle schlossen sich der Königin und anderen Mitgliedern der königlichen Familie im Westminster Abbey an, die von der Royal Commonwealth Society organisiert wurde, um den Commonwealth Day 2018 zu feiern.

Ein Beitrag, den Kensington Palace (@kensingtonroyal) auf geteilt hat

Mach aber nicht die Veränderung für Meghan verantwortlich. Zunächst einmal begann die königliche Familie erst, als sie am 19. Mai einen Ring anlegte. Bekanntlich hat Meghan Markle bis März 2017 fast 30.000 Dollar ihres eigenen Geldes für Kleidung für königliche Veranstaltungen ausgegeben.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

An diesem Abend schlossen sich The Duke und Duchess of Sussex mit The Queen zu den @queensyoungleaders im Buckingham Palace zusammen. Mit dem Preis werden junge Menschen aus dem gesamten Commonwealth inspiriert, die in ihren Gemeinden die Führung übernehmen und ihre Fähigkeiten einsetzen, um Leben zu verändern. Der Herzog hielt eine kurze Rede, bevor die Königin die Preise überreichte. Er sagte: "Sie sind die Hoffnung und der Optimismus, die die Welt braucht, und wir werden alles tun, um Sie dabei zu unterstützen." Weitere Informationen finden Sie unter @TheRoyalFamily.

Ein Beitrag, den Kensington Palace (@kensingtonroyal) auf geteilt hat

Selbst wenn die Berichte, wonach Meghan für ihre eigene Garderobe vor der Hochzeit bezahlt habe, nicht wahr wären, wäre es immer noch unfair, den Anstieg auf den neuesten königlichen Schwager zurückzuführen. Die Hauptursache für die Erhöhung ist einfach: Prinz William, Prinz Harry und Kate Middleton haben im vergangenen Jahr mehr und mehr königliche Pflichten übernommen, während Königin Elizabeth II. Zurückzieht. Mehr königliche Auftritte bedeuten mehr Kleidung für königliche Auftritte, was wiederum bedeutet, dass mehr Geld für Kleidung ausgegeben wird.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Bei der Eröffnung der Mersey Gateway Bridge schließt sich The Duchess of Sussex der Queen an, um eine Vorstellung von lokalen #RoyalVisitCheshire-Schülern zu sehen

Ein Beitrag, den Kensington Palace (@kensingtonroyal) auf geteilt hat

Gemäß Der TelegraphPrinz Charles zahlt William, Kate, Harry und Meghan aus den Einnahmen, die er aus dem Herzogtum Cornwall erzielt. Natürlich muss Charles nicht alles für seine Söhne und ihre Frauen bezahlen, die königliche Pflichten erfüllen. Die Reisekosten werden von der Königin bezahlt und stammen aus dem Sovereign Fund, dh sie werden tatsächlich von den Steuerzahlern bezahlt.