Entwässert Kaffee Sie? Nein, sagt die Wissenschaft

Stocksy

Letzte Woche, als ich mein trockenes, stumpfes Gesicht im Spiegel anstarrte, erklärte ich meinem Freund, dass die zwei Tassen Kaffee, die ich an diesem Morgen getrunken hatte, mich wirklich ausgetrocknet hatten. Er spottete. "Kaffee entwässert dich nicht wirklich - das ist ein Mythos", antwortete er und warf dabei zufällig eine Granate in mein gesamtes Glaubenssystem.

Entschuldigung, was? Natürlich dehydriert Sie Kaffee. Natürlich trocknet Koffein die Haut aus, verursacht Kopfschmerzen und verursacht immense Schuldgefühle, wenn Sie kaltes Aufguss über kaltem Wasser wählen. Recht?! Falsch. Nach einer schnellen Google-Suche und einem Durchblättern meines Rolodex von Ärzten entdeckte ich, dass mein Typ tatsächlich richtig war: Koffein entwässert dich nicht.

Stocksy

Zumindest nicht auf die intensive, dramatische Art, wie wir alle denken. "Kaffee oder speziell das Koffein in Kaffee hat eine harntreibende Wirkung - das heißt, die Nieren spülen durch Wasserlassen zusätzliches Wasser -, aber das Stimulans ist sehr mild", sagt Jennifer Haythe, MD, Kardiologin und Internistin an der Columbia University .

Grundsätzlich kann das Pucken einer Reihe koffeinhaltiger Getränke dazu führen, dass Sie häufiger pinkeln technisch Dehydrieren (da Sie einige Flüssigkeiten verlieren), aber es reicht nicht aus, um das Wasservolumen Ihres Körpers zu beeinflussen. „In einem gesunden Körper Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein paar Tassen Kaffee die Ursache für Ihre stumpfe Haut, Kopfschmerzen oder das allgemeine Gefühl der Trockenheit sind- Zumindest nicht durch den Austrocknungsmechanismus “, sagt Dr. Haythe.

Da Sie dieses Koffein mit einer Flüssigkeitsmenge (wie Tee und Kaffee) zu sich nehmen, gleichen Sie die durch das Wasserlassen verloren gegangene Flüssigkeit aus. In einer Studie aus dem Jahr 2014 wurde sogar festgestellt, dass das Trinken von Kaffee (in Maßen) so geringe harntreibende Wirkungen hervorruft, als dies tatsächlich hydratisiert Studienteilnehmer, anstatt sie zu dehydrieren.

Ziemlich großartig, richtig? Natürlich fühlen sich nicht alle Menschen nach einem blutrünstigen Braten gut. Manche Menschen haben vielleicht nur eine Empfindlichkeit gegenüber Koffein, was Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen auslösen kann, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass dies auf Dehydrierung zurückzuführen ist. "Es gibt Dutzende Gründe, warum sich jemand schlecht fühlen kann", sagt Dr. Haythe.

Und das Ende dieser langen, langen Liste? Dein Morgenkoffein. Bitte feiern Sie diese freudige Nachricht, indem Sie einen Krug Eiskaffee auf mich trinken.