9 Gründe, warum Sie sich weniger auf Ihr Telefon verlassen sollten

Mit freundlicher Genehmigung von Harpers Bazaar

Mit freundlicher Genehmigung von Harpers Bazaar

In diesem Sommer, als ich für ein Wochenende zum Strand rausfuhr, brach mein Handy. Für eine Minute geriet ich in Panik, aber dann dachte ich eine Sekunde darüber nach. Historisch würde ich mich als moderaten Nutzer des iPhones einstufen. Ich klebe den ganzen Tag nicht daran, aber ich benutze es regelmäßig. Allerdings war ich in den Wochen, in denen mein Handy kaputt ging, besonders beschäftigt mit der Arbeit (und dem Leben) und erhöhte meine Handy-Nutzung wirklich auf einen Punkt, an dem ich gerade saß und gerade meine E-Mail und andere Apps auffrischte. Für mich war dies ein Problem, das meinen Geist und meinen Körper negativ beeinflusste. Ich dachte, vielleicht versuchte das Universum mir etwas zu sagen. Damit begann ich ein Wochenende ohne mein iPhone. Es hat mir so gut gefallen, dass es ein paar Tage, eine Woche und dann zwei Wochen wurde. Hier sind neun Dinge, die mir aufgefallen sind, als ich 14 Tage ohne Telefon war:

1. Ich war in allen Bereichen meines Lebens aufmerksamer. Achtsamkeit ist ein Schlagwort in der ganzheitlichen Gesundheitswelt. Im Grunde bedeutet es, dass Sie mehr Präsenz haben sollten. Es ist ziemlich schwierig, dabei zu sein, wenn Sie ständig nach Text, E-Mail oder Instagram-Updates auf Ihrem Telefon suchen. Ob beim Fahren in der U-Bahn, beim Essen oder beim Gespräch mit einem Freund, das Telefon war nicht da, also beschäftigte ich mich mehr mit dem, was um mich herum vorging. Wenn Sie das nächste Mal zum Abendessen gehen, legen Sie alle ihre Handys in die Mitte des Tisches. Die erste Person, die das Telefon berührt, muss für das Abendessen bezahlen.

2. Gespräche waren sinnvoller. Ob es ein Gespräch mit meiner Frau, einer Freundin oder einer Person im Geschäft war, wir haben eine andere Art von Verbindung hergestellt. Wenn ich einen Anruf tätigen musste, tat ich dies von meinem Computer aus und benutzte Skype, was bedeutete, dass ich mich an einem ruhigen Ort befand und gerade saß, um mit dieser Person zu sprechen, nicht zu sprechen und zu gehen oder zu reden und andere Dinge zu tun die selbe Zeit.

3. Ich habe aus drei Gründen besser geschlafen. Zum einen kann Licht (wie z. B. elektronische Geräte wie ein Mobiltelefon) die Melatoninproduktion unterdrücken und die Stressreaktion Ihres Körpers steigern, was bedeutet, dass Sie nicht so tief schlafen. Zweitens können E-Mails stressig sein. Eine E-Mail von Ihrem Chef direkt vor dem Schlafengehen kann einen rasenden Verstand auslösen, der Sie wach hält oder Sie sogar weckt. Drei, Mobiltelefone und andere elektronische Geräte senden elektromagnetische Felder (EMF) aus und sind nicht "unglaublich" (wie die 80er Jahre). Bewahren Sie Ihr Mobiltelefon in einem anderen Raum auf und / oder trennen Sie alle elektronischen Geräte in Ihrem Schlafzimmer. Die Chancen stehen gut, dass Sie besser schlafen werden.

4. Ich habe eine deutliche Steigerung meiner sportlichen Leistung und meiner Erholung festgestellt. Ich hätte meine Testosteronspiegel vorher und nachher testen sollen, aber ich vermute, dass es einen messbaren Anstieg gab. Viele Männer haben gehört, dass sie es vermeiden sollten, ihr Handy in der Vordertasche zu tragen, da Studien gezeigt haben, dass dies die Spermienzahl verringern kann. Ich würde noch einen Schritt weiter gehen und das Telefon so weit wie möglich vom Körper entfernt halten. Das gilt auch für Damen. Wir haben alle die gleichen Hormone, nur in unterschiedlichen Verhältnissen.

5. Ich war kreativer. Normalerweise trage ich ein kleines Notizbuch mit, um Ideen aufzuschreiben. Während dieser zwei Wochen waren die Ideen auf Hochtouren. Wenn Sie Ihre Gedanken ständig mit Inhalten bombardieren, sei es in Form von E-Mails, Textnachrichten oder Facebook-Updates, ist kein Platz zum Erstellen vorhanden. Ein ruhiger Geist ist eine mächtige Sache.

6. Mein Stress sank. Wir leben in einer stressigen Welt und ich wohne in einer der energiereichsten und stressigsten Städte der Welt: NYC. Kein Handy bedeutet aus vielen Gründen, die ich durchweg besprochen habe, eine erhebliche Stressreduzierung.

7. Meine Augen tun weniger weh. Wir alle kennen das Gefühl, wenn wir zu viel Zeit am Computer verbracht haben und Augen, Kopf und Nacken verletzt sind. Ein Smartphone ist dasselbe, nur mit einem kleineren Bildschirm, auf dem Sie nach unten schauen müssen, um zu sehen, was los ist. Dies belastet Ihre Augen und Ihren Nacken und kann zu schwerwiegenden Haltungsstörungen führen.

8. Ich war schon immer anfällig für Mobilfunkfrequenzen. Wenn mir jemand ein Handy in die Nähe gibt und ich nicht schaue, kann ich das immer sagen. Nachdem dies jedoch gesagt wurde, wurde es noch deutlicher, nachdem es eine Zeitlang nicht direkt kontaktiert wurde. Erwägen Sie ein Gerät, das Sie vor EMF-Frequenzen schützt.

9. Als ich Pläne machte, musste ich sie behalten - es gab keine Anpassung im Fluge. Es war erfrischend, meinem Freund zu sagen, ich würde ihn an einem bestimmten Ort und zu einer bestimmten Zeit treffen, und das war es. Dort war Eine kleine Snafu, bei der man einen Freund am Strand zum Surfen traf. Die Wellen waren subpar und ich wollte ihn darauf aufmerksam machen, dass er nicht kommen würde, also benutzte ich ein Münztelefon (das nicht leicht zu finden war), aber dies machte einen aufregenden Tag und eine gute Geschichte.

Nach zwei Wochen entschied ich mich schließlich für ein Telefon, da es schwierig sein kann, ein Geschäft ohne Telefon zu führen. Ich habe aber ein paar Änderungen vorgenommen. Der Flugzeugmodus ist mein bester Freund. Ich halte mein Telefon fast den ganzen Tag im Flugmodus und checke regelmäßig ein. Zweitens habe ich Facebook und E-Mail von meinem Telefon entfernt, was bedeutet, dass ich ein paar weniger Dinge zum Aktualisieren habe. Ich bin an einem Computer genug, um jederzeit per E-Mail erreichbar zu sein. Instagram ist immer noch da, da es schwer war aufzugeben. Ich sage nicht, dass Sie dasselbe tun sollten, aber versuchen Sie es wenigstens.

Ähnliche Links:

Wie Ihr Handy Sie Brustkrebsfrei halten kann

14 Was Sie erkennen, wenn Sie Ihr Telefon verlieren

Die 13 Phasen emotionaler Folter, wenn Sie Ihr Telefon zu Hause lassen